Hausübergabe in Perl-Nennig

Unsere Kunden, Frau Marques und Herr Gerges, hatten den ersten Kontakt zu uns im Sommer 2019, über ein Immobilien-Partnerbüro vor Ort. Man suchte ein Baugrundstück in Grenznähe zu Luxemburg im Bereich Perl – Remich.

Schnell konnte eines von 3 freien Grundstücken in Perl-Nennig gefunden und für die Planung reserviert werden. Die Bauherren hatten klare Vorstellungen über Größe und Architektur des Hauses.  So passte dann unsere Hausserie ALEA, 2-geschossig mit Flachdach, am besten und der individuelle Entwurf wurde in unserer Planungsabteilung gefertigt.

Leider ergab sich dabei, dass es zwischen Katasterplan und Bebauungsplan eine Unstimmigkeit im Bereich dieses Grundstückes gab, die eine nicht unerhebliche Überbauung der rückwärtigen Baugrenze erforderlich machte, was erst durch eine Bauvoranfrage, mit entsprechendem Bauvorbescheid, geklärt werden musste, bevor der Bauantrag gestellt werden konnte. Das Grundstück war zum Zeitpunkt des Erwerbs ziemlich mit Bäumen und Sträuchern bewachsen, was dann eine Rodung im Winter erforderlich machte.  Hier gab es eine weitere Überraschung, auf dem Gelände stand mittendrin ein gemauertes, pavillonähnliches Gebäude, mit einem niedrigen Keller, in dem ein „Brunnen“ mit fließendem Wasser war, was weder den Vorbesitzern noch der Gemeinde bekannt war. Lediglich wussten Ortsansässige, dass vor langer Zeit dort mal eine Gärtnerei gewesen sei. Im Einvernehmen mit der Gemeinde konnte dann aber eine technische Lösung gefunden werden, das Wasser umzuleiten und die Bebauung wurde wie geplant möglich.

Das Grundstück ist über eine eigene Zufahrt von einem Wendehammer aus erschlossen, so wurden die Garage und der Hauseingang nach vorne orientiert. Öffnet man die Haustür, erschließt sich sofort ein großer Wohn-/Essraum mit integrierter Küche und links ist die gerade Treppe zum Obergeschoss. Die Terrasse und der Garten sind durch ein großes Schiebefenster und eine separate Terrassentür erschlossen. Im hinteren Bereich befinden sich noch ein Gäste-WC und der Hauswirtschaftsraum mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe von Vaillant, Waschmaschine und Trockner, sowie einem Ausgussbecken und man kann von hier über eine Brandschutztür zur Doppelgarage mit Geräteraum durchgehen.

Im Obergeschoss erreicht man zunächst eine große Galerie, mit einem Arbeitsbereich. Daran schließt sich ein Gästezimmer mit separatem Duschbad an. Über eine weitere Tür erreicht man  das Schlafzimmer mit großer Ankleide, ein modernes Badezimmer mit WC, Doppel-Waschtisch, und einer großzügigen, gefliesten Dusche.

Der Innenausbau, beginnend mit den Fliesenarbeiten, wird in Eigenleistung ausgeführt. Im Frühjahr 2022 soll dann der Einzug ins neue Eigenheim erfolgen.

Wir wünschen Frau Marques und Herrn Gerges viel Spaß bei der Fertigstellung, viel Glück und viele gute Jahre im gemeinsamen neuen Haus!

Spektral-Haus GmbH
In der Kolling 305
66450 Bexbach